Reisebedingungen (AGB)

 

Abschluss des Reisevertrags

Mit der persönlichen, schriftlichen oder mündlichen Anmeldung bietet der Kunde dem Reiseveranstalter den Abschluss eines Reisevertrags verbindlich an. Der Vertrag kommt durch Annahme durch den Reiseveranstalter zustande. Der Kunde erhält nach Anzahlung eine Reisebestätigung und den Sicherungsschein. Offensichtliche Rechen- und Berechnungsfehler gehen nicht zu Lasten des Reiseveranstalters. Der Kunde hat für alle Vertragsverpflichtungen  von Mitreisenden, für die er die Buchung vornimmt, wie für seine eigenen einzustehen, sofern er diese Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen  hat. Die Einteilung der Sitzplätze im Omnibus erfolgt nach Reihenfolge der Anmeldung. Es besteht jedoch kein Anspruch auf einen bestimmten Sitzplatz, auch wenn eine Nummer auf der Bestätigung vermerkt ist.

 

Bezahlung und Reiseunterlagen

Der Anspruch auf die Erbringung der gebuchten Reiseleistungen besteht erst nach vollständiger Zahlung der Reisepreises.  Mit Vertragsabschluss wird eine Anzahlung in Höhe von 10% des Reisepreises von dem Kunden fällig. Der Restbetrag muss 20 Tage vor Antritt auf unserem Konto per Überweisung oder per Scheck oder in bar bei uns eingegangen sein. Bitte beachten Sie, dass die Überweisung mehrere Tage dauern kann und der Überweisungsauftrag deshalb rechtzeitig erfolgen muss.

 

Preise und Preisänderung

Es ist das Preisgefüge in den einzelnen Ländern nach dem Stand vom 1. November des Vorjahres zugrunde gelegt. Änderungen im Preisgefüge können auch Änderungen der Preise der einzelnen Reisen nach sich ziehen. Sollten sich vor bzw. während der Reise unsere Selbstkosten (Treibstoffpreise, Steuern, Kursänderungen ausländischer Währung, andere Hoteltarife, oder als Folge höherer Gewalt notwendige Umwege oder Aufenthaltsänderungen usw.) ändern, behalten wir uns vor, festgesetzte Preise zu ändern.

 

Pass- und Zollbestimmungen

Für sämtliche Fahrten ist entweder ein gültiger deutscher Reisepass oder ein gültiger Bundespersonalausweis erforderlich. Jeder Reiseteilnehmer ist selbst verantwortlich für das Einhalten der geltenden Pass-, Devisen- und Zollvorschriften.

 

Haftung

Wir sind bei allen Reiseveranstaltungen nur Vermittler der bei der Durchführung der Reise in Anspruch genommenen Unternehmungen und Pensionen (Transportbetriebe, Hotel-, Pensions- und Gasthausbesitzer, sonstige Unterkunftsstätten, Reiseleitungen usw.) diese Unternehmen und Personen haften selber! Wir übernehmen keinerlei Haftung für nicht auf unser Verschulden zurückzuführende Unregelmäßigkeiten, wie Unglücksfälle, Verluste, Beschlagnahmungen, Veruntreuungen, Verspätungen, Sachschäden oder dgl. Auch eine Beeinflussung unserer Reisen durch höhere Gewalt, Streiks usw. schließen jede Haftung unsererseits aus. Hierdurch etwa entstehende Mehrkosten sowie eventuelle  Verlängerungen der Reise infolge Verkehrseinschränkungen gehen zu Lasten der Reiseteilnehmer. Die gesetzliche Haftpflicht der Leistungsträger sowie bestehend bleibt davon unberührt. Die Mitnahme von Gepäck erfolgt auf eigene Gefahr der Reisenden. Jeder Teilnehmer ist für die Folgen selbst verantwortlich, die dadurch entstehen, dass er zu spät kommt oder sich unterwegs von der Reisegesellschaft trennt.

 

Reiseausfall

Sollte die Reise aus zwingenden Gründen, z. B. bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl, absagt werden müssen, entstehen der angemeldeten Person keinerlei Kosten, doch hat andererseits die angemeldete Person auch keine Ansprüche an unsere Firma.

 

Rücktritt/Stornokosten

Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Der Rücktritt ist gegenüber Melchinger Reisen unter der in diesen Bedingungen angegebenen Anschrift  zu erklären.

Tritt der Kunde vor Reisebeginn zurück oder tritt er die Reise nicht an, so verliert Melchinger Reisen den Anspruch auf den Reisepreis.  Statt  dessen kann Melchinger Reisen soweit der Rücktritt nicht von ihr zu vertreten ist oder ein Fall höherer Gewalt vorliegt, eine angemessene Entschädigung für die bis zum Rücktritt getroffenen Reisevorkehrungen und ihre Aufwendungen in Abhängigkeit von dem jeweiligen Reisepreis verlangen.

Die Entschädigung  wird nach dem Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung des Kunden wie folgt berechnet:

bis 45 Tage vor Reiseantritt = 10%

vom 44. bis 22. Tag vor Reiseantritt = 30%

vom 21. bis 15. Tag vor Reiseantritt = 50%

vom 14. bis 7. Tag vor Reiseantritt = 75%

ab dem 6. Tag und bei Nichtanreise = 80%

 

Insolvenzversicherung

gemäß § 651 k BGB

Sie sind selbstverständlich von uns so versichert, dass Sie im Insolvenzfall von Ihrem Urlaubsort wieder nach Hause zurückgebracht werden. Alle mündlichen Vereinbarungen bedürfen für Ihre Rechtsgültigkeit der schriftlichen Bestätigung. Wir bitten bei allen Fahrten um rechtzeitige Anmeldung.

 

Hinweis

Die Angebote in diesem Programm entsprechen dem Stand bei Drucklegung. Bitte haben Sie jedoch  Verständnis dafür, dass bis zur Übermittlung Ihres Buchungswunsches aus sachlichen Gründen Änderungen von Preisen, sowie die Erhebung eines Treibstoffzuschlags möglich sind, die wir uns deshalb ausdrücklich vorbehalten müssen.

 

 

Jürgen und Klaus Melchinger

Alleenstraße 23, 72666 Neckartailfingen

Telefon 07127 3700, Telefax 07127 31290

E-Mail: melchinger-reisen@gmx.de

www.melchinger-reisen.de

 

 

Ab Juni 2018 ändern sich – nach neuen gesetzlichen Vorgaben – die Reisebedingungen.

Die geänderten Bedingungen werden wir auf unserer Internetseite rechtzeitig veröffentlichen.

Bitte informieren Sie sich!