«

Reise 4

 

11 Tage

 

Griechenland – Muse der Götter

 

Eine bequeme Anreise mit der Fähre, die erlebnisreiche Geschichte Griechenlands, eindrucksvolle architektonische Zeugnisse, sonniges Wetter, grandiose Küstenbilder sollten Sie sich bei Ihrer Reiseauswahl nicht entgehen lassen. Meteora-­Klöster, Orakelstätte Delphi und Athen.

Bei dieser Reise erleben Sie hautnah die Geschichte Griechenlands. Dazu erwartet Sie ein artenreiches Naturspektakel – blühende Landschaften, beeindruckende Panoramen, atemberaubende Berge und Küsten so weit das Auge reicht. Verträumte Dörfer und Städte verbunden mit der einzigartigen Gastfreundschaft der Hellenen, den kulinarischen Genüssen und dem angenehmen Klima runden Griechenland als faszinierendes Reiseziel ab.

 

Termin: 18. bis 28. April 2019

Abfahrt: 6.00 Omnibushalle

 

1. Tag:

Anreise über den Brenner durch Norditalien in den Raum Rimini zur Zwischenübernachtung. Abendessen im Hotel.

 

2. Tag:

Nach einem gemütlichen Frühstück setzen wir die Weiterreise entlang der Küste zum Fährhafen nach Ancona fort. Die Hauptstadt einer landschaftlichen Naturschönheit – der Region Marken – erwartet Sie bereits zur Einschiffung nach Igoumenitsa. Abfahrt der Fähre am Nachmittag. Übernachtung und Abendessen an Bord.

 

3. Tag:

Frühstück an Bord. Ankunft in Igoumenitsa. Hier nehmen wir unseren Reiseleiter/in für die nächsten 7 Tage auf. Über den Katara-Pass, im Pindosgebirge gelegen, setzen Sie Ihre Fahrt nach Kalambaka fort. Die Stadt liegt unterhalb der einzigartigen Meteora-Klöster, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Unterwegs werden wir mehrere Stopps und Aufenthalte einlegen. Hotelbezug und Abendessen.

 

4. Tag:

Die Meteora-Klöster, getrennt durch die Schlucht, krönen die Gipfel der wuchtigen Felsen in der eindrucksvollen Gebirgswelt des Pindos. Eine asphaltierte Straße endet beim größten und bedeutendsten Kloster Meteoton. Gelegenheit zur Besichtigung eines der sechs Klöster. Erleben Sie die Köstlichkeiten und Spezialitäten Griechenlands. Tagesziel ist die hoch über dem Golf von Korinth liegende, berühmte antike Orakelstätte Delphi. Übernachtung im Raum Delphi. Hotelbezug und Abendessen.

 

5. Tag:

Nach dem Frühstück erleben Sie das antike Delphi. Delphi mit seinem Apollon-Heiligtum gilt als bedeutendste Ausgrabungsstätte der klassischen Zeit. Anschließend ist ein Abstecher über Distomo zum orthodoxen Kloster Osios Lukas mit seinen Mosaiken aus dem 11. Jahrhundert auf unserem Programm. Nach einem Mittagsimbiss führt uns unsere Reise in die Hauptstadt. Athen erwartet Sie. Stadtrundfahrt durch die pulsierende Metropole mit Besichtigung der beeindruckenden Akropolis. Fahrt zum Hotel und Abendessen. Folklore live erleben Sie in der Athener Altstadt, die Sie am Abend besuchen können.

 

6. Tag:

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Mittagessen im Hotel. Am Nachmittag starten Sie zu einem Ausflug zum Kap Sounion. Der Küstenstraße entlang, vorbei an den wunderschönen Stränden von Glyfada, hat man einen herrlichen Blick auf den Saronischen Golf. Der Poseidontempel, errichtet zur Anbetung des Meeresgottes, ist die Hauptattraktion Ihrer Kap Sounion-Tour. Kap Sounion ist bekannt für die spektakulären Sonnenuntergänge. Genießen Sie während des Aufenthaltes die Möglichkeit in das erfrischende Nass zu springen. Es ist der perfekte Ort, um der Hektik der Stadt zu entkommen. Nach einer Besichtigung steht Ihnen der Abend frei zur Verfügung. Nach dem Sonnenuntergang Rückfahrt zum Hotel.

 

7. Tag:

Über den Kanal von Korinth, gelangen Sie auf den Peloponnes. Die harmonische Landschaft der Argolis präsentiert sich heiter und ursprünglich: Rebenfelder, Olivenhaine und Aprikosenpflanzungen bestimmen das Bild. Kulturell fasziniert diese Gegend durch Mykene, das antike Theater von Epidaurus, Tiryns beides werden Sie besichtigen, sowie die Stadt Argos. Fahrt zum Hotel am Argolischen Golf. Hotelbezug und Abendessen.

 

8. Tag:

Heute geht die Reise weiter nach Kalamata. Nach einem kurzem Zwischenstopp in Sparta halten Sie in Mystras, der Ruinenstadt aus byzantinischer Zeit mit Kirchen und Klöstern, Palästen und Herrenhäuser, Stadtmauern und der Gipfelfestung. Es gibt wohl kaum einen mystischeren Ort auf der Peloponnes als diesen. Nach ausführlicher Besichti­gung fahren Sie entlang der einzigartigen Bergwelt des Taygetos nach Kalamata. Hotelbezug und Abendessen.

 

9. Tag:

Durch die Gebirgswelt des Peloponnes erreichen Sie Olympia. Heimat der olympischen Spiele. Hier besichtigen Sie das älteste Stadion der Welt. Auf der Weiterfahrt nach Patras legen Sie noch einen Stopp für eine Weinprobe ein. Anschließend geht’s auf die Fähre, die am Nachmittag ablegt. Übernachtung und Abendessen an Bord.

 

10. Tag:

Nach dem Frühstück haben Sie genügend Zeit Meerluft zu genießen. Nach der Ankunft gegen Mittag in Ancona fahren Sie weiter in den Raum Rimini zur Zwischenübernachtung. Hotelbezug und Abendessen.

 

11. Tag:

Nach einem frühen Frühstück treten Sie die Heimreise an. Durch Norditalien und die Alpen geht’s durch Österreich in Ihren Heimatort zurück.

 

Unsere Leistungen:

Fahrt

2 x HP im 4* Hotel

Due Mari in Italien

Fährüberfahrt Ancona –

Igoumenitsa und

Patras – Ancona

inkl. Abendessen und

Frühstück im Self Service

6 x HP inkl. 3 Gang Abendessen oder Buffet und

Frühstücksbuffet

Reiseleitung durchgehend

ab Hafen Igoumenitsa bis Hafen Patras

1 x Begrüßungsdrink

1 x Meteoraklöster (1 Kloster)

1 x Delphi,

Ausgrabungen und Museum

1 x Eintritt Lukaskloster

Osios Loukas

1 x Eintritt Akropolis Athen

1 x Eintritt Kap Sounion

1 x Eintritt Mykene,

Ausgrabungen und Museum

1 x Eintritt Epidaurus,

Ausgrabungen und Museum

1 x Eintritt Mystras

1 x Eintritt Olympia,

Ausgrabungen und Museum

1 x 3er-Weinprobe

mit kleinem Imbiss

Inkl. Bettensteuer und Audio

Bordservice

Bordvesper und Mittagsimbiss bei Anreise

Insolvenz- und RRV

 

Reisepreis: 1598,– Euro

EZ-Zuschlag: 229,– Euro

Einzelkabine innen: 134,– Euro

Einzelkabine außen: 164,– Euro

 

Mindestteilnehmerzahl: 19

Stornostaffel: D

 

Bitte bei Buchung angeben:

Name, Vorname, Adresse, Personalausweisnummer,
Geburtsort, Geburtstag, Nationalität

 

Packen Sie bitte ein kleines Gepäck fürs Schiff.

 

»